Im Jahr 2017 lieferte Firestone 23.000 m² der 1,1 mm dicken GeoGard EPDM-Geomembran zur Abdichtung eines großen, privaten Regenwassersammelbeckens in St. Andre de Lidon, im Westen Frankreichs. Das Wasserreservoir mit einer Kapazität von 120.000 m³ dient der Bewässerung von Mais- und Kartoffelkulturen während der Sommermonate.

Projekt-ID
Ort

St Andre de Lidon, Frankreich

Anwendung

Bewässerungsreservoirs

Oberfläche

27000 m²

Membran

GeoGard EPDM 1,1mm

Im Westen Frankreichs wird die Verwendung von Trinkwasser von Jahr zu Jahr strenger geregelt. Der Bau eines Regenwassersammelbeckens bietet dafür einen Ausgleich. Während der regenreichen Zeit im Herbst und Winter wird Wasser gesammelt und gespeichert. Dieses wird dann in der Zeit von April bis Oktober zur Bewässerung genutzt.

Das Reservoir hat eine runde Form. Dies ermöglicht mit so wenig Bodenaushub wie möglich die maximale Menge an Wasser zu speichern. Nach den Aushubarbeiten wurde über der verdichteten Erde eine Geokomposit-Gasdrainage installiert, gefolgt von einer Lage Geotextil und schließlich der abdichtenden Geomembran. Um die Verlegung zu erleichtern, wurden die 30,5 m x 15,25 m großen GeoGard EPDM-Geomembran vor Ort zu trapezförmigen Teilstücken zugeschnitten.

Während der Verlegung regnete es häufig. Außerdem ist der Ort nur 30 km vom Meer entfernt und deshalb starken Seewinden ausgesetzt. Trotzdem dauerte der gesamte Installationsprozess nur 10 Tage, was für ein Bewässerungsreservoir dieser Größe beeindruckend ist.

"Dieses Reservoir ermöglicht es uns, drei Jahre ohne Einschränkungen zu bewässern. Firestone überwacht jährlich den Zustand der Dichtungsbahnen, was mich hinsichtlich der Alterung des Reservoirs beruhigt", erklärt Fabien Chaboisseau, Direktor der SCEA Chaboisseau, des Unternehmens, dem das Reservoir gehört.